Springe direkt zum Hauptinhalt der Seite Springe direkt zur rechten Seitenleiste Springe direkt zur Fußzeile

Anmeldungen für

Moderne und zukunftsfähige Landwirtschaft in Nordrhein-Westfalen

26. September 2023, 19:00 bis 21:00 Uhr

sind leider nicht mehr möglich.

Über 33.000 landwirtschaftliche Betriebe in Nordrhein-Westfalen sind maßgeblich an der Produktion unserer Nahrungsmittel beteiligt und bilden somit die Lebensgrundlage für Millionen von Menschen, nicht nur innerhalb unseres Bundeslandes, sondern weit darüber hinaus.

 

Im Jahr 2022 wurde etwa der Hälfte der Fläche unseres Bundeslandes landwirtschaftlich genutzt. Diese beeindruckende Kennzahl unterstreicht die herausragende Bedeutung der Landwirtschaft für Nordrhein-Westfalen. Ein integraler Bestandteil dieser landwirtschaftlichen Tätigkeit ist die gezielte Düngung der Äcker und Böden sowie die Ausbringung von Nährstoffen, die essentiell zur Förderung des Pflanzenwachstums und zur Entwicklung unserer Kulturen beitragen.

 

In den vergangenen Jahren war die notwendige Neuregelung der Düngeverordnung im Zusammenhang mit einem EU-Vertragsverletzungsverfahren eines der zentralen Themen in der landwirtschaftlichen Debatte. Diese Angelegenheit führte zu intensiven Diskussionen sowohl auf nationaler als auch auf europäischer Ebene. Mittlerweile wurde das Vertragsverletzungsverfahren in Bezug auf die Düngeverordnung eingestellt. Dennoch wurde die Flächenkulisse der sogenannten "roten Gebiete" erneut erweitert, wodurch heute über 500.000 Hektar landwirtschaftliche Flächen in NRW betroffen sind. Eine verursacherbezogene Herangehensweise war hierbei leider nicht mehr möglich.

 

Vor diesem Hintergrund erkennen wir die dringende Notwendigkeit, in enger Zusammenarbeit Lösungsansätze zu entwickeln, um diese Herausforderungen zu meistern und gleichzeitig eine verursacherbezogenen Herangehensweise sicherzustellen und unser Ökosystem sowie das Grundwasser zu schützen. In einem bevorstehenden Werkstattgespräch möchten wir gerne mit Experten, Landwirten, politischen Vertretern, Wissenschaftlern und anderen Interessengruppen diese Themen vertiefend erörtern. Unser Fokus liegt dabei darauf, positiv in die Zukunft zu blicken und zu besprechen, welche Rahmenbedingungen auf verschiedenen Ebenen geschaffen werden können, um tragfähige Lösungsansätze zu entwickeln.